29.12.2015

Dyson V6+ (V6plus): Unterschiede zum Modell V6

dyson v6 staubsauger mit akku
Warum der Dyson V6 ein richtig guter Kauf ist und welche Unterschiede zwischen V6 und Dyson V6 plus (V6+) bestehen.

V6 plus vs V6

Dyson Akku-Handstaubsauger V6+ vs V6: fast alles gleich, einige kleine Unterschiede:

Gleicher Motor, gleicher Akku:

Grundsätzlich sind alle V6 Modelle mit dem gleichen starken Motor und dem effizienten Dyson-Zyklonensystem ausgestattet. Auch die Akkus dieser ziemlich kraftvollen kabellosen Staubsauger unterscheiden sich innerhalb der V6 Serie nicht.

Gleiche Grundausstattung:

In der Grundausstattung ist bei allen V6 und V6 plus (V6+) Modellen immer eine lange Düse für Ecken usw (die Fugendüse) sowie ein Kombiaufsatz für Möbel, Polster und empfindliche Oberflächen dabei. Auch das leichte Alurohr, welches den Akkusauger zum Boden-Handstaubsauger macht sowie die Wandhalterung und das Ladekabel sind bei allen V6 und den V6 plus Modellen dabei.

Unterschiede zwischen den Modellvarianten:


Die Unterschiede der verschiedenen V6 Modelle finden sich erst bei den unterschiedlichen Bodenaufsätzen. Aber auch das hat noch nichts mit dem Unterschied von "ohne+" und "mit+" zu tun.

So hat das Modell Fluffy eben die ganz dicke weich Bürstenwalze (Turbodüse sagt man auch gerne dazu), das Modell V6 up top die breitere normale Bürstenwalze (aber auch mit den guten Carbonfasern), der V6 absolute die dicke Walze mit den harten Borsten usw. (Das im Test der Stiftung Warentest erwähnte Modell SV05 v6 absolute wird unten im Artikel als Nachtrag noch einmal kurz vorgestellt.)

Immer gibt es auch eine Variante mit dem Zusatz PLUS (+). Da ist dann immer ein zusätzliches Zubehör im Lieferumfang enthalten; mehr hat das '+' nicht zu bedeuten :-)

Also: Dyson V6+ vs V6

Das Basis Modell V6 gibt es ja auch als Dyson V6 plus zu kaufen. Hier ist nicht der Bodenaufsatz (die schmale superwendige Turbodüse) der Unterschied sondern nur ein kleines Extra-Zubehör ist in der Packung zusätzlich dabei. Zusätzlich zur langen Fugendüse und dem Kombi Aufsatz für Polster und empfindliche Oberflächen ist beim Modell PLUS des Basis V6 ein kleiner Aufsatz mit besonders harten Borsten im Lieferumfang dabei. Mehr Unterschiede gibt es nicht: gleiche Leistung, gleicher Akku usw.

  • Mehr Infos zu den Modellen und Unterschieden im Blog: hier (links, Ausstattung, die beste Variante, ...)

Empfehlung: kaufen Sie Ihren neuen flexiblen und besonders leichten Staubsauger aus der V6 Serie noch jetzt in 2015. Denn bis dahin gilt die Testzeit mit der 30 Tage Geld Zurück Garantie. Erst mal ausprobieren. /Nachtrag 2016:  auch ohne die Geld-Zurück-Garantie ist das eine echte Kaufempfehlung!)

Manchmal ist das bessere Modell up Top im Wettbewerb sogar günstiger als das Basismodell.  Unterschied: beim Modell  V6 uptop ist die breitere Turbodüse dabei. Das ist natürlich besser.

  • Hier mal nach einem besseren Preis-Leistungs-Verhltnis schauen


Meine Empfehlung. die No 1 für kabellose Bodenstaubsauger mit Akku!

Ach ja; der Akku ist wirklich sehr hochwertig und langlebig. Notfalls kann man den sogar einzeln nachkaufen. Ich nehme aber an, dass der erst mal 5 bis 6 Jahre halten wird. Dann kann man den als Zubehör von verschiedenen Anbietern kommen. Einfach Preise vergleichen ....  wenn das dann in einigen Jahren zum Thema wird.


PS: diese zusätzliche Düse bei + Modell gibt es auch einzeln für wenige Euro zu kaufen. ....z.B. hier schauen. ...

 .






  • passendes und sinnvolles Zubehör:




 .

 Nachtrag: Handstaubsauger kabellos, Stiftung Warentest Vergleich.

Das Modell bei Stiftung Warentest Heft Februar 2016 ist das Modell V6 absolute (Dyson SV05 v6 absolute). Testheft Seite 61 ff, test 2/2016 (das Geft, wo das Olivenöl das Hauptthema auf dem Heftumschlag darstellt).

Das dort beschriebene Modell ist jener v6, welcher bei Teppich etwas stärker ist und über den zusätzlichen Feinst.staub-filter verfügt. Der kabellose Handstaubsauger SV05 v6 findet sich online z.B. hier (Anzeige. bei Amazon sind ne Menge techn. Infos und auch einige Erfahrungsberichte zu finden, die Seite offnet in neuem Browserfenster / TAB).

 Ich selbst hatte den v6 absolute nur kurz im Test und war begeistert von der Reinigungsleistung auf schmutzigen Fußmatten und bei Haaren auf Teppich. Das Basismodell v6, bzw v6+ ist dagegen schmaler. Dadurch ist es noch ein wenig wendiger und vor allem auf Treppen praktisch. Auch überall, wo viele Möbel sind, enge Bereiche zu saugen sind, hat das Basismodell Vorteile. Außerdem kommt das Basismodell etwas länger mit dem Strom aus dem Akku aus. Die schmalere flachere Bodendüse verbraucht wohl etwas weniger Strom. Dafür ist das SV05 v6 Modell etwas gründlicher beim saugen auf Teppich, wodurch eben auch Zeit eingespart wird: nur ein mal über eine Stelle, wo man mit dem kleinem Modell eben zwei Mal rüber saugen muß.

Kommentare:

  1. Ergänzung: die Modellnummern helfen. Der V6+ hat die 208177-01 und der V6 hat die 209475-01.

    Der Akku ist ein moderner NiMC (ein sehr guter li-Ionen)und hat 21,6 V

    AntwortenLöschen
  2. ist das das modell dc74 aus japan? oder ist der v6 2016 noch mal besser geworden?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, in einigen Regionen heißt der V6 zum Teil DC74 und den DC62 gibt es auch noch.

      Hier in Deutschland wird der DC62 wieder als aktuelles 2016 Modell auftauchen, wie ich von Kollegen erfahren konnte. Das ist dann das das Basismodell der kabellosen Akkusauger von Dyson, wie ich erfahren konnte.

      Alle weiteren Modelle werden dann weiterhin V6 heißen und über einen zusätzlichen Filter (Hepa?) verfügen. Ich werde hier im Blog berichten.

      Löschen
  3. v6 neues model: unterschiede?

    AntwortenLöschen

Danke für den Beitrag. Produktinfo-Online Blog

produktinfo-online.blogspot.de