01.01.2016

Thermomix oder Alternativen dazu?

wozu thermomixMuß es der Thermomix sein oder sind die Alternativen sogar besser?

 
Das Gerät ist ja bestellt. Die lange Wartezeit nervt mich. Aber die Verkäuferin hat das Thermomixgerät meiner Freundin verkauft, mich ein wenig aussen vor stehen lassen. Sowas mag ich ja überhaupt nicht und ist langfristig bestimmt auch ein wenig kontraproduktiv bei späteren Kaufentscheidungen. Zumal die Kröte der langen Lieferzeit einfach zu spät nach Unterschrift rausgerückt wurde


Nun habe ich heute im Hamburg-Kurzurlaub einfach mal in das Schaufenster vom Vorwerk Ladengeschäft fotografiert, was denn da kommen soll.





Aber braucht man überhaubt einen Thermomix oder eines der vielen ähnlichen Mix-, Rühr-, Wäge-, Kochgeräte? 




Ich bin der Meinung, daß die beste Alternative zum Thermomix ein Kochkurs ist. Denn eigentlich kauft man da nur einen Mixer plus Küchewage (aber sehr praktisch gleich inegriert; geb ich zu)  plus Kochtopf. ....  Mh auch einen Dämpfer?  ...  und eben die Rezept Vorschläge.Jene kann man beim neusten Modell elektronisch aufrufen und hat den Kochkurs gleich im Kochtopf eingebaut.

Wofür der Thermomix gut ist:

Mein Eindruck:  die Rezeptvorschläge machen in Ihrer absoluten Idiotensicherheit die besondere Leistung dieses Geräts aus!


Alternativ:

Ich werde auf jeden Fall mal alternative Kochmix Geräte anschauen.Da tauchen ja immer mehr Modelle auf dem Markt auf. Das bislang günstigste Modell lag bei 199 Euro, das teuerste (Kenwood) bei etwa 1300 Euro.

Einen informativen Beitrag hat z.B. die Welt zur Krups Thermomixalternative  geschrieben  (hier lesen) (oder besser hier der Shoplink mit Produkteigenschaften, Zubehör usw). Auf den Erfolgszug des Thermomix springen jetzt viele Firmen auf.  ... und einige machen das wohl auch inzwischen richtig gut.

Sogar Wikipedia (hier) hat das Gerät schon mit einem eigenständigen Beitrag geadelt.  Das Gerät ist damit soetwas wie das Nivea der Küchengeräte: eine ganze Produktgattung wird nach dem ersten erfolgreichen Gerät dieser Klasse benannt.


Kann man wirklich ALLES mit dem Thermomix machen?

... ausser Braten mit Rotkohl und Sauce etc kann man wirklich viele Gerichte, insbesondere Suppen und Teige zubereiten. Bei dem Thema Smoothie fand ich allerdings die Aussagrn der Vorführdame etwas mutig: echte grüne Smoothies? Braucht man da nicht mehr Umdrehungen und Kraft beim Standmixer? Und Bitteschön, für einen Milchmix muß ich doch kein 1000 Eurogerät kaufen. Das tut auch ein 30 Euro Standmixer mit Leichtigkeit.


Soweit mein erster kritischer Beitrag zum Thermomix.Neugier und Skepsis liegen nah beieinander!

Wer hat Erfahrungen zum Thermomix?


Nachtrag: unser Thermomix ist  (Juni 2016) endlich geliefert - nach langer Wartezeit. Ich glaube, der Testsieger von Krups hätte besser gepasst. Aber nu is zu spät, das Ding steht da - ziemlich groß und bislang nur drei Mal benutzt, dann wegen zu großen Platzverbrauchs ist der Apparat inzwischen in den Küchenschrank verbannt und .... hmm. Die etwas kompakteren Geräte erscheinen mir schon deshalb sinnvoller.

Nachtrag 2: Im Büro hat jemand Kuchen aus dem Thermomix mitgebracht. Lecker! Und Dank Rezeptvorlage kann das jeder Anfänger / Anfängerin / Kochmuffel oder nie kochen und backen gelernt Mensch. Das ist wirklich der Vorteil dieser Geräteklasse! Der link zum Kuchen ;-) ... ja, der Kollege hat nie vorher Kuchen gebacken ....


Nachtrag 3:   Ich habe mir im Laden noch mal das alternative Gerät von Krups angeschaut.  Das hätte ich gekauft, wenn das andere noch nicht hier stünde.  Es gibt auch was von Kitchen Aid und von Kenwood.  Gerade letzterer soll sehr robust und stark sein.  Aber beide zu groß, finde ich. 

Daher der Tipp:   das alternative Gerät von Krups mal anschauen.  (Beim Aldi gab es auch immer wieder solche Küchenmaschinen, hab ich aber nicht getestet, schein eher die Einsteigerklasse zu sein.)

  • Hier der Shoplink und Infos zum alternativen Gerät von Krups (und auch das Zubehör).

Kommentare:

  1. Das sehe ich ähnlich.... ich bin auch der Meinung, dass ein Thermomix oder eine Alternative dazu das "richtige" Kochen nicht eretzen kann. Eine Küchenmaschine mit Kochfunktion kann aber gut als Ergänzung hergenommen werden.

    Mittlerweile gibt es zahlreiche, auch qualitativ und was den Funktionsumfang angeht gleichwertige Thermomix Alternativen. Hier ein Vergleich der besten alternativen Küchenmaschinen mit Kochfunktion:

    http://thermomix-alternative.net/

    Die Alternativen gibt es in jeder Preisklasse in einer Preisspanne von ca. 250 € bis etwa 1.000 €. Da sollte jeder der die Vorteile eines solchen Gerätes nutzen will fündig werden....

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ole und Kinder8. Juni 2016 um 20:37

      Wer nicht kochen kann, lernt es auch mit dem Themomix nicht.

      Bei uns schmeckt jetzt alles nach Krankenhausessen. Die Kinder geben Ihr Taschengeld jetzt für heimliches Essen aus. Ich verstehe das. Trockener Lachs und weichgekochte Kartoffel plus weicher Brokkoli aus dem Dämpfer. Dieses Vorwerk Teil ist ein überteuerter Dämpfer mit Tarafunktion und Rezeptbuch. Kauft unbedingt erst mal nen günstiges Teil und schaut, ob so ein Essen Euch überhaupt schmeckt.

      Auf das Dessert warten wir immer bis zum nächsten Tag, weil das Gerät immer erst mal in die Spülmaschine kommt.

      Ich wollt ja immer einen Vorwerk Staubsauger. Aber von denen kommt mir keiner mehr ins Haus.



      Besser erst mal ein günstiges Gerät schauen und probieren, wie dieses Essen schmeckt. Statt beim kochen würzt man nur nach. Da entsteht natürlich kein Geschmack durch den Kochvorgang.

      #Thermometer


      #Erfahrungsbericht

      Löschen
  2. Aber Thermomix von Vorwerk gibt es schon seit den 80 oder 90 Jahren. Die Geräte laufen immer noch! Aktuell ist der TM5. Egal was Stiftung Warentest sagt: ich finde den nicht laut und die Gerichte gelingen immer. Das können die anderen bestimmt noch nicht. Einkaufen, in den Thermomix geben, servieren. Selbst für die Reinigung hdes Geräts hat Vorwerk eine Funktion vorgesehen. Sicherlich kann man alles mit einzelnen Geräten besser und individueller machen. Aber der Vowerk TM ist ein wenig wie Powerpoint: auf ohne Kochkünste lecker und frisch essen, bzw ohne Computerkenntnisse eine professionelle Präsentation machen. Einkaufen und servieren, fast alles dazwischen macht der TM. Egal, wenn dann alle das gleiche kochen. Der Kulturverfall ist egal.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hinweis zum Thema: verändern Thermomix und Co unsere Kochkultur? ... werden noch mehr regionale oder Familienrezepte vergessen? Werden die unterschiedlichen Kochphilosophien vereinheitlicht? Ist der Thermomix die DDR des Kochens? ... sorry, aber sonst denkt ja keiner darüber nach. Genauer wäre natürlich: .. das Adobe Powerpoint des Kochens.

      Lange Rede, kurzer Sinn: ich wollte auf ein Feature am Freitag abend im Deutschlandfunk hinweisen. Da geht es um ein Experiment, was Thermomix-Kochautomaten mit kulinarisch unterschiedlich orientierten Menschen macht.

      By the way: ich sehe ja auch den Nutzen, wenn das Kochen komfortabler wird, die Maschine mehr übernimmt. Ausserdem steht es dem Nutzer ja frei, eigene Thermomixrezepte zu probieren.

      Also: Freitag Deutschlandfunk abends mal hören. 22.01.2016.

      Löschen
  3. Warum Vorverkauf Thermomix kaufen?
    Stiftung Warentest hat andere alternative Modelle besser bewertet!

    AntwortenLöschen
  4. Warum Vorwerk Themomix kaufen?
    Stiftung Warentest hat andere alternative Kuechenmaschinen mit Kochfunktion besser bewertet.

    AntwortenLöschen
  5. Naja, das mit den alternativen zum THERMOMIX ist doch so eine Sache. Wenn überhaupt, dann morgen die an den alten TM4 ran. Heute hab ich mir bei Mediamarkt den Jupiter aus dem Angebot für 199 Euro angeschaut. Alle Schalter eher wackelig und der Deckel war dermaßen schwergängig, daß man den nur mit Gewalt aufbekam. Der Behälter scheint mir viel zu klein und selbst das einstellen des Topfs war ruckelig. Normalpreis anscheinend 499 E. Aber das hat bestimmt seinen Grund, wenn das Thermomixkopie Gerät für 199 verramscht wird. Also zumindest das Jupiter Gerät scheint keine Alternative zum Original zu sein.

    AntwortenLöschen
  6. Meine Erfahrung: das Produkt wird mit sozialem Druck verkauft. Unsere Nachbarin hat sich das andrehen lassen und lässt uns nun keine Ruhe. Wenn Sie zwei verkauft, gibt es wohl Rabatt für Sie. Dummerweise haben wir die Vorwerkvertreterin dann doch irgendwann ins Haus gelassen. Irgendwann war meine Freundin weichgekocht und hat das Gerät heimlich geordert. Wenn ein Produkt solche Verkaufsmethoden nötig hat, dann kann das nur Beschiss sein, meine ich!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ole und Kinder8. Juni 2016 um 21:14

      Ergänzung ; meine Frau hat früher sehr lecker gekocht, hatte leider nicht so viel Zeit.

      Der #Thermomix hat das nicht wirklich schneller gemacht, aber langweiliger im Geschmack.

      Löschen

Danke für den Beitrag. Produktinfo-Online Blog

produktinfo-online.blogspot.de