03.02.2014

Staubsauger Test: Überblick

Mit dem Staubsauger Test 2014 der Stiftung Warentest bekommt man im aktuellen Testheft 2/2014 (S. 70 ff Kraft ohne Protz) einen schönen Überblick, auf was man beim Staubsaugerkauf achten könnte und warum die Wattzahl Stromverbrauch des Motors keine Aussage zur Leistung des Saugers bietet.

Da die Auswahl der Warentester immer nur einige wenige Staubsauger auf dem Markt umfasst, kann der Test nur ein wenig Orientierung bei der Auswahl jenes Staubsaugers geben, welcher für Ihre individuellen Anforderungen am besten geeignet ist.

So wird es hier im Blog wieder etwas Kritik zu Test geben und einige Ergänzungen. Doch grundsätzlich bietet ein aktueller Test immer eine gute Orientierung, gerade bei Testkriterien, die man nur mit den Möglichkeiten der Stiftung Warentest untersuchen kann.

Der Testsieger
(Miele S8340 EcoLine --> hier) ist auch meiner Meinung nach ein sehr guter Allround Staubsauger. Da man von Miele auch viel Zubehör kaufen kann, ist dieses Modell durchaus ein guter Einstieg in die Welt der guten Miele Staubsauger.

Es wurden 15 Geräte getestet. 8 mit Beutel, 7 ohne Beutel (mit Staubbox).

Testzweiter wurde ein Siemens Q5.0 Extreme Power VSQ5x1230.  Dort befindet sich in der Fußnote der Hinweis, dass dieses Modell lt. Anbieter nicht mehr im Sortiment ist. Das Nachfolgemodell recherchiere ich für Sie (oder tragen Sie das als Kommentar ein) und versuche herauszubekommen, ob es eine ähnlich gute Bewertung hätte erreichen können. Den aktuellen Siemens VSQ8 / erster Test zum VSQ8.0 haben wir im Blog schon vorgestellt: noch energiesparsamer.







Weitere Artikel und eine Kritik am Test sowie Hinweise zu Kaufentscheidungen folgen.

Kommentare:

  1. KQ7510 (Oberhausen)8. Februar 2014 um 16:18

    Ich verstehe nie die Auswahl in dem Heft. Früher hatten die nach Preisgruppen eingeteilt, heute mischen die alle Preisklassen.

    AntwortenLöschen
  2. Hinweis: die Miele sind fast alle gleich- Wenn gleiche Wattzahl, dann nur Unterschiede bei Zubehör und Extrafilter. Ihr könnt also den günstigen Miele kaufen und dann die Zubehörteile nachbestellen. In der Grundausstattung sind sowieso immer drei Zubehörteil drin. Und alle Filter kann man einzeln nachkaufen.

    Kleiner Tipp noch. Leistet Euch ruhig die Original Staubsaugerbeutel von Miele. Die haben den Staubschutdeckel und halten auch länger.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Beutel verschließbar mit selbsttätig (!) schließendem Deckel ist wahrlich besser als die Zugsysteme der kompatiblen Staubsaugerbeutel. Im Test wurde auf sowas nicht geschaut. Aber gerade solche Details zeigen, ob der Hersteller wirklich über sein Produkt nachgedacht hat.

      Löschen
  3. Weche Preisklasse wurde getestet? Kann man bis 100 Euro überhaupt noch ein gutes Modell kaufen? Der Testsieger kostet schon 200 Euro und richtig gute Geräte kosten ab 300 Euro. Große Spanne. Wo sind die Unterschiede?

    AntwortenLöschen

Danke für den Beitrag. Produktinfo-Online Blog

produktinfo-online.blogspot.de