30.05.2014

✅ Miele Staubsauger Roboter

Grosse Plakatwerbung für eine Staubsaugerroboter von Miele. Bislang erschien mir der Staubsauger Roboter von Vorwerk am besten. Da steckt eigentlich ein modifizierter Neato drin, wie ich gelernt habe. Ob der Miele noch besser ist?  .. ich werde schauen, wo oder wie ich testen kann.

Hat jemand schon erste Infos oder Erfahrungen zu berichten?

Erste Stichworte zum Miele Roboter:  120 min Akku sehr gut.  Gute Reinigungsleistung. Raumbegrenzungen über ein Magnetband, reagiert anscheinend nicht unter Teppich liegen (ich werde den Test machen), sehr systematisches Abarbeiten des Raums, zur Orientierung werden Bilder der Decke bis Höhe 5 m gespeichert (nach Stopp verworfen, damit jeder Raum problemlos neu gesaugt werden kann.) Angenehm ist, dass der Miele Staubsaugerroboter angenehm leicht ist, das Gerät lässt sich somit angenehmer umsetzen.


Aber: Anscheinend fährt der Staubsauger Roboter von Miele immer den gleichen Weg retour zur Ladestation hin. Das macht den Ruckeeg lang. Zudem sendet die Ladestation nicht Ihre Position, darf also nicht verrückt werden, anscheinend findet der Reiniger dann seine Ladestation nicht wieder, der erst nur nach der Photoerinnerung navigiert. Wenn es zu dämmrig wird (z.B. dunkler Flur) könnte diese Art der Navigation auch an seine Grenzen stossen.

Das System fährt die Fläche sehr systematisch und recht schnell ab, was angenehm ist in Bezug auf den energieeffizienten und zeitefizienten Einsatz. Doch als problematisch wir berichtet, dass man die Startposition mit der Ladestation immer in einer Ecke des Zimmers setzen muss, weil das Gerät Bahn für Bahn nur in zu einer Seite hin arbeitet.

Die perfekte Lösung scheint es noch nicht zu geben: I Robot scheint mit dem eher chaotischen Prinzip und der Idee der sich meldenen Basisstation das alltagstauglichste Gerät darzustellen. Samsung und Miele bieten mit der optischen Navigation einen interessanten Ansatz, aber müssen mit den Grenzen der Technik leben, wie die Erfahrungsberichte bislang lehren.

Neato mit dem Lidar scheint
technisch sehr interessant. Der Vorwerk Staubsaugerroboter scheint in Bezug auf die Staubaufnahme ein optimierter Neato mit dem Lidar System (eine Art rotierende Radar Navigation wie beim Google Auto)  zu sein.

Ergo: zur Zeit würde ich einen I Robot, wenn ich etwas mehr Geld ausgeben könnte, eine Vorwerk Staubsaugerroboter kaufen. Das Gerät von Miele ist aber schon alleine wegen des Potentials der Marke beobachtenswert.

Ich werde nach dem ersten Test weiter berichten. Eine Kollegin hat schon das Testgerät zugesagt bekommen.

Miele Roboter Staubsauger Erfahrung

Weitere Staubsauger Neuheiten dieser Tage? Ja, von Dyson gibt es jetzt ein neues Modell mit Namen DC43H. Dazu in einem weiteren Beitrag mehr. 

Kommentare:

  1. Schnell ist er. Und leicht. Super Akku. Sensoren auch sehr zuverlässig.

    AntwortenLöschen
  2. Girosensor plus Kamera plus Sensoren machen die Navigation bei diesem Saugroboter.

    AntwortenLöschen

Danke für den Beitrag. Produktinfo-Online Blog

produktinfo-online.blogspot.de