25.10.2013

Siemens 650 Watt Staubsauger Q 8.0

Nur 650 Watt Stromverbrauch aber eine Leistung wie ein ganz Großer.

Neue Staubsauger von Siemens: Q 8.0.

Leise, ohne Saugkraftverlust  (nach IEC gemessen: Staubaufnahme auf Teppich und Hartboden mit Ritze, gemessen entsprechend IEC 60312-1 Ziffer 5.9.)

   ...Siemens sehr leiser Staubsauger VSQ8SEN66A Q 8.0 powerSensor.

Sehr stromsparender leiser Staubsauger für hohe Ansprüche bei der Leistung.

Einen ersten Bericht dazu hatten wir schon vor einigen Tagen verfasst. Hier im Blog mehr lesen.

Oder hier weitere Details und Preise finden.








Der Staubsauger verwendet schon so manche Tricks und Kniffe, die ab September 2014 nach Einführung des Energielabels für Bodenstaubsauger bei mehreren Modellen der verschiedenen Hersteller zu sehen sein werden. Die Bodendüse liegt enger am Boden, eine Kunststofflippe führt zu mehr Ansaugkraft, der Schlauch hat eine leichte Trichterform, die Saugleistung wird aktiv geregelt, indem der Luftdurchsatz gemessen wird (um bei jeder Beutelfüllmenge auch immer optimale Reingungsleistung zu ereichen), usw. Sicher sind mir nur wenige der vielen ideen der Ingennieure aufgefallen. In Bezug auf die Anforderungen mit Einführung des Energielabels September 2014 hat Siemens mit diesem Modell Q8 sicher schon mal einen gewissen Erfahrungsvorsprung aufbauen können. Mehr Infos zum Energielabel und ob sicher Kauf eines neuen Staubsaugers noch vor Einführung lohnt, haben wir mal im Juli 2014 diskutiert und zusammnengefasst. Hier weiterlesen. Dort finden Sie auch eine beispielrechnng, wieviel Geld man mit einem Stromsparstaubsauger sparen kann.

Kommentare:

  1. Haben Sie den neuen Siemens Sauger ausprobiert? Ist die Saugkraft wirklich gut genug? Nur 650 Watt erscheint mir sehr wenig. Bisher haben Staubsauger immer um die 2000 Watt geleistet. Da erscheint es mir zweifelhaft, dass die Technik soweit ausgereift ist, dass man plötzlich mit 650 Watt Leistung einen guten Staubsauger bauen kann.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo, den hab ich gerade im Kofferraum und schicke ihn wieder zurück. Leider saugt er ganz schwach. Waren gestern zum Vergleich mal bei einen "M.Markt" und haben ihn ausprobiert, komischerweise war da die Saugkraft viel stärker. Aber eins ist er ja - leise. Da 12 m Kabel fand ich sind klasse., hat mich jetzt nicht gestört. Jetzt hab ich den Bosch BSG81000 bestellt (vorher ausprobiert im M.Markt) Bin mal gespannt.
    Lg Tina-Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo. Stimmt, Sie haben recht: die Saugkraft scheint schwächer als bei den klassischen Staubsaugern. Auch beim Miele ist der supersparsame Staubsauger schwächer als die "normal-sparsamen" Motorvarianten. Ich finde es aber erwähnenswert, dass die Hersteller beginnen, gute Staubsauger mit Stromverbrauch weit unter 1000 Watt zu entwickeln. Nur sollten die Hersteller evtl deutlicher angeben, für welche Bodenarten oder Anwendungsschwerpunkte der Sauger dann optimiert wurde. Denn die Bodendüse beim Siemens Q 8.0 scheint für den Einsatz auf glatten Böden optimiert. Auch die Saugleistung ist eher was für harte / glatte Böden denn für Teppiche oder Teppichboden.

      Löschen
  3. Bei meinem V Q 8 Siemens sind die kleinen Kunststoffklipse vorne gleich ausgeleiert. Dadurch hat sich der Deckel immer geöffnet. Habe ich als Garantie eingeschickt. Der Verkäufer hat mir gesagt: Das Problem gab es öfter, das Problem ist aber bei der neuen Lieferung nicht mehr vorhanden. Gesaugt hat der ganz gut. Nur eben zu kurz gehalten.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo! Ich möchte von meiner Erfahrung berichten. Denn ich bin sehr enttäuscht von der Verkäuferin. Mir hat eine Verkäuferin im Elektromarkt den Siemens Q8 nahezu aufgedrängt. Den hätte Sie selber. Im Test wäre der sogar besser als der Testsieger Staubsauger von Siemens. Und so weiter.

    Ich kann das nicht nachvollziehen. Die Frau ist Verkäuferin und kauft sich so einen schlechten Staubsuger? Gleich nach Ostern gebe ich den Q8 zurück. Denn es wackelt schon die Halterung für das Rohr und die Saugleistung ist nicht ausreichend. Ich muß überall drei Mal rüber gehen. Das ist keiner Verbesserung zum alten Staubsauger.

    Geben Sie mir doch einen Tipp, welcher Staubsauger bis 200 Euro am besten ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da haben Sie ja wirklich Pech mit dem Q8.0 von Siemens gehabt. Ich hatte den nur kurz im Test und fand auch nicht alles gut. Doch die Idee, mit nur 650 Watt Stromverbrauch einen vollwertigen Staubsauger anzubieten, hatte mich beeindruckt. Bodendüse und einige Details fand ich auch nicht so gut.

      Aber zu Ihrer Frage: Bester Staubsauger bis 200 E.

      Zu diesem Budget bekommen Sie keinen vernünftigen beutellosen Staubsauger. Daher möchte ich zwei Staubsauger bis 200 Euro, die mit Beutel sind, vorschlagen.

      1) Miele, das Einsteigermodell der S8 Serie: Modell Miele 8340 (hier mehr Infos). Qualitativ ziemlich gut gemacht, relativ geringer Stromverbrauch, sehr bewährte Technik, gute Leistung, gutes Zubehör, sehr gute Bodendüse, ...

      2) Teils schon um die 150 Euro erhältlich: Siemens Q5 (das ist der Staubsauger Testsieger der Stiftung Warentest 02/2014, den die Verkäuferin wohl ansprach) Infos und Angebote z.B. hier.

      Ich persönlich halte den Miele Staubsauger für etwas robuster und langlebiger. Die 40 bis 50 Euro, die der Miele teuerer als der Siemens Staubsauger ist, ist der auch besser, meine ich.

      Aber mit beiden Staubsaugern unter 200 Euro werden Sie gute Saugleistung und Reinigungsleistung erhalten. Wenn Sie die Staubbeutel immer frühzeitig wechseln, dann ist der Saugkraftverlust auch nicht so dramatisch.

      Löschen

Danke für den Beitrag. Produktinfo-Online Blog

produktinfo-online.blogspot.de